Hot Chilisauce von Huy Fong Foods

Endlich das Original! Diese Sauce stammt aus der Produktion des Urvaters der Sriracha Saucen. David Tran erfand nach seiner Ankunft in den USA diese mittlerweile weltbekannte Sauce und baute die erste Produktion auf. Mit seiner typischen Verpackung und dem Hahn als Wiedererkennungssymbol eroberte er dann den Markt, bis auch andere Hersteller auf das Boot aufsprangen und mittlerweile durch eine ähnliche Verpackung eine starke Konkurrenz bilden.

Für die 740-ml-Flasche habe ich bei Amazon unter 6 Euro bezahlt (09.12.2016). Das ist völlig in Ordnung und vor allem liegen auch die Versandkosten mit 2,98 € voll im Limit.

Geschmacklich und inhaltlich verspreche ich mir von der Sauce ehrlich gesagt sehr viel, da ich schon von vielen Verwendern gehört habe, dass man das Original zwar mittlerweile nicht mehr so leicht an der Verpackung, aber sofort am Geschmack erkennen kann. Da bin ich ja mal gespannt.

Aufmachung und Inhalt der original Sriracha Sauce

Keine Frage – die Flasche hat Wiedererkennungswert, aber eben nur als Sriracha Sauce und nicht aufgrund der Tatsache, dass sie von Huy Fong Foods stammt. Leider, denn die größten Hersteller Huy Fong Foods und Flying Goose unterscheiden sich mittlerweile lediglich durch das aufgedruckte Tiersymbol voneinander.

Was allerdings auch einheitlich ist, und das ist genial für alle Verwender: die Farbe der Verschlusskappe gibt Aufschluss über die Geschmacksrichtung der Sauce und so hat auch diese einen grünen Verschluss und signalisiert: normale, also mittlere Schärfe.

Ansonsten ist die Sqeenzeflasche, wie man sie kennt: ein kinderleichter Drehverschluss mit einer Dosieröffnung mit der auch die ängstlichsten unter uns in kleinsten Tröpfchen portionieren können.

Inhaltsstoffe und Nährwerte

Die Nährwertangabe der scharfen Chilisauce hat Huy Fong Foods etwas tricky gelöst und nicht in 100 ml-Mengen angegeben wie üblich, sondern in Portionsmengen von 5 mg. Da muss der Verbraucher erst mal rechnen, bis er auf die 100 kcal kommt und auch die enthaltenen 20 Gramm Zucker sind gut versteckt gehalten.

Das sieht fast so aus, als wollte man die Angaben schönschreiben. Doch das muss Huy Fong Foods gar nicht, denn andere Sriracha Saucen haben bis zu 180 kcal und auch wesentlich mehr Zucker. Also Vorsicht beim Vergleich!

Das Geniale an der Sauce: Sie ist ohne Glutamat! Endlich ein Hersteller, der darauf verzichtet hat. Etwas ungünstig ist allerdings für den deutschen Verbraucher, dass die Nährstoff- und Inhaltsangaben nur auf Englisch zu finden sind.

Geschmack und Schärfe

Schon nach dem Öffnen hat sich der typische Geruch der scharfen Sriracha Sauce breitgemacht. Die scharfe Chilisauce ist für meine Begriffe nicht allzu scharf, vor allem wenn man sie mit der extrascharfen Variante vergleicht, allerdings kann man dadurch auch die leichte Süße und die Knoblauchnote gut durchschmecken.

Der Geschmack ist genial und man kann die frischen und gereiften Chilischoten beim Essen quasi noch vor sich sehen. Herrlich! Die Schärfe hält auch nicht so lange im Mund an, nach 2 bis 3 Minuten ist das leichte Brennen auf der Zunge verflogen.

Fazit

Huy Fong Foods ist einfach das Original und so kommt auch diese scharfe Chilisauce beim Geschmackstest erstaunlich gut weg. Eine angenehme Schärfe mit leicht süßlicher Note in Kombination mit einem Hauch Essig. Besser kann man Sriracha Sauce kaum machen.

Und auch auf die Gefahr hin, dass ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr rauskomme, muss ich auch noch einmal auf den Verzicht auf Glutamat hinweisen, der unter den Sriracha Saucen nicht selbstverständlich ist. Ich kann euch diese scharfe Chilisauce wirklich nur empfehlen.