Sriracha Sauce mit Knoblauch von Flying Goose

Ich habe mir wieder einmal eine Sriracha Sauce von Flying Goose bestellt. Diesmal die Variante mit extra Knoblauch. Ich liebe Knoblauch, und obwohl gerade in der normal scharfen Variante der Knoblauchgeschmack gut durchkommt, darf es nach meinem Geschmack auch gerne noch etwas mehr sein.

Den Doppelpack der 525-Gramm-Flasche Sriracha Sauce mit Knoblauch gibt es bei Amazon schon zwischen 7,00 € und 8,00 € (Stand Dezember 2016). Super Angebot dachte ich noch so, bis ich die Versandkosten von 7,22 € pro Kilogramm gesehen habe. Äh, ja, das relativiert den Preis natürlich ganz schön, aber da man für andere Soßen von vornherein das Doppelte ausgeben muss, hab ich sie natürlich trotzdem bestellt.

Aufmachung und Inhalt der Sriracha Sauce mit Knoblauch

Wie man es von Flying Goose kennt, ist auch hier die Squeezeflasche mit Dosierer ausgestattet und der praktische Drehverschluss signalisiert dem Verbraucher mit seiner gelben Farbe direkt, um welche Sorte es sich handelt. Soweit alles super und alles bekannt von einem der größten Hersteller der Sriracha Sauce.

Der Wiedererkennungswert der Sauce ist entsprechend hoch, da mittlerweile drei Hersteller fast die gleichen Flaschen verwenden und sich nur durch das aufgedruckte Tiermotiv unterscheiden. Das ist für den Verbraucher nicht immer eindeutig und so klickt man schnell mal beim falschen Händler auf „kaufen“ wenn man nicht aufpasst.

Inhaltsstoffe und Nährwerte

Leider auch bekannt von Flying Goose: die mit E-Stoffen angereicherte Zutatenliste. Chili 51%, Knoblauch 22%, Zucker, Salz, Wasser, Essigsäure (E260), (E330); Xanthan (E415); Mononatriumglutamat (E621) und Kaliumsorbat (E202) schrecken vielleicht viele Verbraucher ab, die besonders auf den Geschmacksverstärker Glutamat verzichten wollen. Schade eigentlich, denn geschmacklich ist die Sauce echt klasse.

Die Nährwerte laden mit 133 kcal und 23 Gramm Zucker je 100 ml Sauce zwar nicht gerade zu einer Diät ein, allerdings sollte diese auch zum Dippen oder Verfeinern gedacht sein und nicht als Hauptmahlzeit. Von daher kann man dafür schon durchaus grünes Licht geben.

Geschmack und Schärfe

Ich muss ganz ehrlich sagen, hier hat Flying Goose bei seiner Siriracha Sauce nicht übertrieben. Hier steht Knoblauch drauf, und der ist auch satt drin. Während in der normalen Sriracha Sauce lediglich eine Knoblauchnote mitschwingt, kann man bei dieser Sauce und einem enthaltenen Anteil von 22% wirklich von Knoblauchgeschmack sprechen und schon beim Öffnen der Flasche kann die Srirache Sauce den hohen Knoblauchanteil nicht mehr leugnen.

Der Geschmack der Sauce wirkt trotz der vielen Zusatzstoffe nicht künstlich und die Schärfe harmoniert perfekt mit dem Knoblauch. Allerdings sollte man schon wirklich Knoblauchliebhaber sein, da dieser echt vorschmeckt. Die süßliche Note, die der Srirache Sauce sonst eigen ist, geht daher bei dieser Geschmacksrichtung völlig unter.

Sowohl zu Salaten und Nudeln, aber auch zu Burgern und Grillfleisch kann ich mir diese Sauce perfekt vorstellen und trotz des wirklich intensiven Geschmackserlebnisses ist es nicht so, dass man den ganzen Tag einen unangenehmen Geschmack im Mund hat. Was meine Mitmenschen zu mir sagen werden, ist natürlich eine andere Sache, darüber kann ich leider noch nichts berichten.

Fazit

Wer gegenüber der normalen Sriracha Sauce von Flying Goose nur etwas mehr an Knoblauch erwartet, den wird es ganz schön von den Socken hauen, denn hier wurde nicht zu viel versprochen. Doch lecker ist diese Sauce wirklich.

Einzig für die Zusatzstoffe muss ich Flying Goose Minuspunkte geben. Das tut zwar dem leckeren Geschmack der Sauce keinen Abbruch, dennoch sollte man als Hersteller mit der Zeit gehen und sich besser auf die gesundheitsbewusste Lebensweise vieler Konsumenten einstellen. Da geht sicherlich noch was!